Pionier der Bürowelt › Verwaltungszentrum der Sparkasse in Fürstenfeldbruck
Neubau barrierefrei
Bauherr:
Sparkasse Fürstenfeldbruck
BGF:
15.560 m2,
3-4 Geschosse + TG
Wettbewerb:
1993
Realisierung:
1998
ausgewählt für Architektouren 1998
Das Verwaltungszentrum war eines der ersten und damals das größte Kombi-Büro-Gebäude in Bayern. Zukunftsorientiert wurden alle Aspekte nachhaltigen Bauens berücksichtigt, wie die natürliche Be- und Entlüftung, Photovoltaik-Anlage, Tageslichtumlenkung, ökologische Baustoffe. Farb- und Materialwahl, das Thema Kunst und die Gestaltung der Außenanlagen unterstützen und verstärken die architektonische Wirkung des Gebäudes. Durch den mittig liegenden Zentralbau mit der Eingangshalle führt der öffentliche Weg zwischen Bahnhof und Zentrum. Ein neues Tor zur Stadt wurde geschaffen.

Anerkennungspreis des Klempnerhandwerks
veröffentlicht in „bank objekte“ Ausgabe April 2/1999
Projekt von Architektengemeinschaft Stammberger - Wild
Landschaftsarchitekt Kienast Vogt Partner, Zürich